300'000 Euro: Zoll verhindert Schmuggel von Luxuskarosse
Publiziert

300'000 EuroZoll verhindert Schmuggel von Luxuskarosse

Am Dienstag konnten Zöllner des Hauptzollamts Singen DE einen Oldtimer im Wert von 300'000 Euro sicherstellen. Dabei hätte sich der Transporteur den Ärger ersparen können.

von
uel
Zöllner des Hauptzollamts Singen konnten am Dienstag den Schmuggel dieses Oldtimers verhindern.

Zöllner des Hauptzollamts Singen konnten am Dienstag den Schmuggel dieses Oldtimers verhindern.

Hauptzollamts Singen

Der 43-jährige Portugiese mit deutschem Wohnsitz fiel den Zöllnern bereits am Zollamt Bietingen des Landkreises Konstanz auf. Dort meldete er den auf einem Anhänger verladenen Oldtimer im Wert von 300'000 Euro zunächst mündlich an. Die Zöllner machten ihn jedoch darauf aufmerksam, dass für die Abfertigung des Fahrzeugs schriftliche Zollpapiere erforderlich seien. Der Mann drehte daraufhin mit seinem Fahrzeuggespann um und fuhr zurück in die Schweiz.

Weiter zum nächsten Grenzübergang

Hätte der Transporteur auf die Zöllner gehört, hätte er sich viel Ärger ersparen können. Kurz darauf wurde ihm nämlich eine Zollstreife in Hilzingen DE zum Verhängnis. Der 43-Jährige hatte mit seiner wertvollen Fracht offensichtlich einen anderen Grenzübergang zur Einreise nach Deutschland genutzt. Wie das Hauptzollamt Singen am Freitag mitteilte, konnte er die erforderlichen Zollpapiere nicht vorlegen.

Wegen des Nichtanmeldens des Fahrzeugs wurde gegen den Transporteur ein Strafverfahren eingeleitet. Da er die Einfuhrabgaben von über 20'000 Euro nicht begleichen konnte, wurde der Oldtimer sichergestellt.

Deine Meinung