Aktualisiert

Zu ungesundZoo lässt Affen keine Bananen mehr essen

Zu viel Zucker, zu wenig Ballaststoffe – der Paignton Zoo im englischen Devon hat seinen Affen die Bananen verboten. Sie würden zu Zahnproblemen und Diabetes führen.

von
lmm
Genussvoll isst das Äffchen seine Leibspeise – im Paignton Zoo ist das nun verboten.

Genussvoll isst das Äffchen seine Leibspeise – im Paignton Zoo ist das nun verboten.

Eine Affe ohne eine halbgeschälte Banane in der Hand – fast unvorstellbar, nicht? Doch im Paignton Zoo im südwestlichen England wurde den Affen ihre Lieblingsspeise aus gesundheitlichen Gründen gestrichen.

Chefaufseherin Amy Plowman erklärt gegenüber dem «Herald»: «Menschen mögen ihr Obst süss und saftig – deshalb haben gezüchtete Früchte mehr Zucker und weniger Protein und Ballaststoffe als wilde Früchte. Wenn man die gezüchteten Früchte nun den Tieren gibt, ist das für sie wie Kuchen oder Schokolade für uns.»

Der erhöhte Zuckergehalt könne zu Zahnproblemen, Diabetes und schlechter Verdauung führen. Als Alternative bietet der Zoo seinen Affen Gemüse mit viel Blättern an – die Affen hätten das gut angenommen und würden die Bananen gar nicht mehr vermissen. Sie seien so auch viel ausgeglichener und weniger aggressiv als sonst.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.