Zoobesucher vereitelten Entführung von 7-Jähriger
Aktualisiert

Zoobesucher vereitelten Entführung von 7-Jähriger

Die versuchte Entführung eines siebenjährigen Mädchens in Sachsen beschäftigt die Polizei. Ein Mann hatte im Juni versucht, ein Kind mit Gewalt in sein Auto zu zerren. Das Kind berichtete den Eltern erst Wochen später von der versuchten Entführung.

Die Siebenjährige wehrte sich und schrie laut, so dass ein Mann und eine Frau aufmerksam wurden. Sie forderten ihn auf, das Kind in Ruhe zu lassen, wie die Polizei berichtete. Bislang gebe es keine Anhaltspunkte dafür, dass es sich um den Sexualstraftäter handelt, der mit dem laufenden Massengentest gesucht wird.

Über die versuchte Entführung berichtete die Polizei, das Mädchen habe allein das Tiergehege in Thum besucht. Auf dem Heimweg zur Grossmutter habe der unbekannte Mann die Siebenjährige angesprochen und sie angefasst. Mit Drohungen habe er versucht, ihren Widerstand zu brechen, hiess es weiter. Nachdem die Zeugen, die sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet haben, dem Kind zu Hilfe gekommen waren, fuhr der Täter mit seinem Auto davon. Die Helfer brachten das Mädchen zur Wohnung der Grossmutter. Erst Wochen später berichtete es seinen Eltern von dem Vorfall.

Am Samstag wird der grösste Massen-Gentest der deutschen Kriminalgeschichte fortgesetzt, um den Täter zu finden, der im September 2005 und im Januar 2006 in Dresden-Hellerau und in Coswig ein neun und ein elf Jahre altes Mädchen in sein Auto gezerrt hatte. In einem Wald verging er sich an den Kindern und setzte sie wieder aus. In beiden Fällen konnten die Ermittler DNA-Spuren sichern.

370 Männer im Bereich Moritzburg sind bei der vierten Aktion zur Abgabe einer Speichelprobe aufgerufen, wie das Landeskriminalamt Sachsen in Dresden mitteilte. Bei den Terminen in Coswig, Dresden-Klotzsche und Moritzburg wurden fast 5.000 Speichelproben zur DNA-Analyse entnommen. Je nach Verlauf der Ermittlungen könnten insgesamt bis zu 100.000 Männer aus dem Grossraum Dresden getestet werden. (dapd)

Deine Meinung