Brad Pitt: Zu dumm für Kunst?

Aktualisiert

Brad PittZu dumm für Kunst?

Brad Pitt mag in vielen Bereichen ein Genie sein. Trotzdem ist der «World War Z»-Star offensichtlich nicht für jeden Job geeignet.

von
nei

Dass Brad Pitt ein Kunstfanatiker ist, ist nichts Neues. Der 49-Jährige hat schliesslich eine beachtliche Kunstsammlung im Wert von über zwei Millionen Dollar. Doch ein Fan soll ein Fan bleiben - jedenfalls wenn es nach dem «Museum of Contemporary Art» in Los Angeles geht, dem Lieblingsmuseum des Schauspielers.

Bei diesem bewarb sich Pitt kürzlich für eine ausgeschriebene Stelle im Aufsichtsrat - und blitzte offensichtlich ab. Laut einer anonymen Quelle, kämpft das Auswahl-Kommitee mit gewissen Zweifeln an der Kompetenz des 49-Jährigen. «Die Mitglieder befürchten, dass Brad einfach zu dumm ist, im Aufsichtsrat eines Kunstmuseums mitzuwirken», so der Informant. Brad habe nicht einmal einen Uniabschluss, «ausserdem kann nicht jeder, der Kunst sammelt automatisch auch als Kurator fungieren.»

Harte Worte für den Hollywood-Star, der sonst wohl eher hochgejubelt wird. Die Ankündigung der Absage ist allerdings mit Vorsicht zu geniessen - noch sei die offene Stelle im «Museum of Contemporary Art» nämlich nicht besetzt worden. Brad darf also noch etwas träumen.

Deine Meinung