Zu häufiges Duschen schadet der Haut
Aktualisiert

Zu häufiges Duschen schadet der Haut

Viele Deutsche waschen sich so oft und ausgiebig, dass Hautärzte Bedenken anmelden.

Wie eine gestern veröffentlichte Umfrage im Auftrag der «Apotheken-Umschau» ergab, duschen sich knapp zwei Drittel der Frauen und Männer mindestens einmal pro Tag. Ein allzu grosser Waschtrieb könne aber zum Problem für die Haut werden.

«Wir waschen uns heute einfach zu häufig», erklärte Hagen Tronnier von der Universität Witten-Herdecke. Häufiges Baden oder Duschen zerstöre den Säureschutzmantel auf der Hautoberfläche und schädige die Kittsubstanz zwischen den Hornzellen, erklärte der Dermatologe. Dadurch verliere die Haut Feuchtigkeit und lasse Schadstoffe ungehindert durch.

Deine Meinung