Zu laut beim Liebesspiel – Nachbarn angezeigt
Aktualisiert

Zu laut beim Liebesspiel – Nachbarn angezeigt

Aussergewöhnlicher Prozess vor einem Berliner Gericht: Eine 26-Jährige zog ihren Nachbarn vor den Kadi – weil er zu
laut beim Sex war.

Von 23 bis drei Uhr morgens sei sie von lautem Stöhnen und Schreien gestört worden, klagte sie dem Richter. «Ich bin nicht prüde, aber ich will nicht wegen seines Dauer-Sexes wachliegen.»

Auf die Frage, ob sie ihren Nachbarn jemals auf den Lärm angesprochen habe, antwortete die Klägerin: «Einmal klingelte ich, da hatte er nur ein Handtuch um die Hüfte.»

Der potente Mieter ist inzwischen ausgezogen. Beschluss des Richters: Verfahren eingestellt.

Deine Meinung