Aktualisiert 18.01.2019 09:40

Menzingen ZGZu schnelle Autofahrerin baut Unfall

Weil sie auf der schneebedeckten Strasse zu schnell unterwegs war, verursachte eine Autofahrerin (23) einen Unfall. Die Frau erlitt eine Schnittverletzung.

von
gwa
1 / 2
Das Auto kippte beim Selbstunfall zur Seite.

Das Auto kippte beim Selbstunfall zur Seite.

Zuger Polizei
Die Autofahrerin erlitt beim Selbstunfall eine Schnittverletzung.

Die Autofahrerin erlitt beim Selbstunfall eine Schnittverletzung.

Zuger Polizei

Kurz nach Mitternacht ist es in der Nacht auf Freitag in Menzingen zu einem Selbstunfall gekommen: Eine Autofahrerin (23) war unterwegs von Menzingen Richtung Finstersee, als sie auf der verschneiten Fahrbahn die Herrschaft über ihr Auto verlor. Dies wegen «Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die Strassenverhältnisse», wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten.

Das Auto war in einer Kurve weggerutscht und auf eine rund einen Meter hohe Stützmauer geraten, worauf das Auto zur Seite kippte. Die Fahrerin konnte das Unfallauto selbst verlassen. Sie erlitt eine Schnittverletzung. Das Auto musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.