Zu teuer: YB-Fans boykottieren FCZ
Aktualisiert

Zu teuer: YB-Fans boykottieren FCZ

Die YB-Kicker müssen am 17. April in Zürich wohl ohne lautstarken Fan-Support gegen den FCZ antreten. Der Grund: Wegen der hohen Ticketpreise von mindestens 38 Franken wollen die Berner Fans an diesem Tag zu Hause bleiben.

«Damit reagieren wir auf die unverschämte Preispolitik des FCZ», so Adrian Werren vom Dachverband der YB-Fanclubs. Mit ihrem Spiel-Boykott schliessen sich die Gelbschwarz-Anhänger jetzt den Basel- und GC-Fans an, welche auch schon Spielen gegen den FCZ fernblieben.

Aber auch wenn sie zuhause bleiben, wollen die Berner Fans nicht auf Stimmung und Trubel verzichten: «Wir werden den Match gemeinsam im Wankdorf-Stadion auf Grossleinwand verfolgen», so Werren. Und er verspricht: «In den restlichen Spielen geben wir dann wieder vor Ort unser Bestes.»

nj

Deine Meinung