Paid Post: Zu viel ausgegeben – stopft Kredit Januarloch?
Publiziert

Paid PostZu viel ausgegeben – stopft Kredit Januarloch?

Hohe Ausgaben im Dezember, nun ist die finanzielle Situation prekär. Ist es sinnvoll, einen Kredit aufzunehmen? Comparis-Experten beantworten regelmässig Leserfragen.

1 / 12
Weihnachtshopping kann ins Geld gehen. Zudem stapeln sich Ende Dezember gewöhnlich die Rechnungen. Ist ein Kredit fürs Überbrücken des Januarlochs eine Lösung?

Weihnachtshopping kann ins Geld gehen. Zudem stapeln sich Ende Dezember gewöhnlich die Rechnungen. Ist ein Kredit fürs Überbrücken des Januarlochs eine Lösung?

Keystone/Walter Bieri
Die Aufnahme eines Kredits sollte gut überlegt sein, heisst es bei Comparis. Die Experten raten zum Prüfen von Alternativen.

Die Aufnahme eines Kredits sollte gut überlegt sein, heisst es bei Comparis. Die Experten raten zum Prüfen von Alternativen.

Keystone/Patrick B. Kraemer
Eine Alternative ist sparen. Eine Umfrage von Comparis zeigt: Fast ein Viertel der Befragten würde am ehesten bei den Hobbys sparen.

Eine Alternative ist sparen. Eine Umfrage von Comparis zeigt: Fast ein Viertel der Befragten würde am ehesten bei den Hobbys sparen.

Keystone/Jean-christophe Bott

Leserin F. aus Luzern: Ich habe über die Festtage viel Geld für Geschenke, Shopping und Ferien ausgegeben und kann nun meine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Soll ich einen Kredit aufnehmen?

Comparis-Experte Marc Parmentier: Im Januar befinden sich jeweils nicht wenige Leute aus den genannten Gründen in einer finanziell prekären Situation. Die Aufnahme eines Kredits sollte gut überlegt sein. Bevor Sie einen Kredit beantragen, prüfen Sie Alternativen. Manchmal ist es zum Beispiel möglich, Rechnungen später oder in Raten zu bezahlen.

Wenn Sie einen Privatkredit aufnehmen wollen oder müssen, wenden Sie sich nur an seriöse Anbieter. Diese erkennen Sie unter anderem daran, dass sie nicht mit Sofortkrediten werben und vor der Kreditvergabe keine Gebühren verlangen.

Alle Kreditgesuche werden der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) gemeldet. Wenn Sie einen Kredit beantragen, der über Ihren finanziellen Möglichkeiten liegt, wird Ihr Gesuch zurückgewiesen und die Ablehnung bei der ZEK vermerkt. Kreditablehnungen bleiben zwei Jahre gespeichert und sind für jede Bank einsehbar. Wer einmal abgelehnt wurde, hat es deutlich schwerer, einen (günstigen) Kredit zu erhalten.

Es ist daher ratsam, nur einen Antrag zu stellen, der Ihre finanziellen Möglichkeiten nicht übersteigt. Der Kreditentscheid ist nach der gesetzlich vorgeschriebenen Budgetprüfung meist schnell getroffen. Die Kreditinstitute müssen jedoch eine 14-tägige Wartefrist bis zur Auszahlung einhalten.

Die wichtigsten Tipps zur Kreditaufnahme finden Sie auf Comparis.ch erstellt. Dieser Inhalt wurde von Comparis.ch erstellt.

Deine Meinung