Kein Speed-Auftakt: Abfahrt in Lake Louise abgesagt

Aktualisiert

Lake LouiseZu viel Nebel und der Schnee ist nicht bereit – Abfahrt in Lake Louise abgesagt

Eigentlich hätte heute die Speed-Saison für die Schweizer Ski-Stars beginnen sollen, doch diese ist nun abgesagt. Grund dafür ist das Wetter, auch der Schnee ist nicht bereit. 

von
Dominik Mani
Nils Hänggi
1 / 2
Marco Odermatt fährt am Freitagabend kein Ski-Rennen. 

Marco Odermatt fährt am Freitagabend kein Ski-Rennen. 

USA TODAY Sports
So sieht es derzeit in Lake Louise aus.

So sieht es derzeit in Lake Louise aus.

IMAGO/USA TODAY Network

Darum gehts

Marco Odermatt und Beat Feuz hätten am Freitagabend in die Speed-Saison in Lake Louise starten sollen. Doch daraus wird nichts. Der Grund für die Absage der Abfahrt: Der Schnee ist nicht bereit und der Nebel zu dicht. Bereits im Oktober musste der geplante Saisonstart in Zermatt abgesagt werden. Bei den Rennen im Wallis machte die Natur den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Auch die beiden Parallel-Rennen in Lech-Zürs mussten aus den gleichen Gründen abgesagt werden.

Die Abfahrt vom Freitag soll am Samstag nachgeholt werden, sofern das Wetter mitspielt. Gestrichen wird der erste von zwei geplanten Super-Gs. Der Rennstart wird um 24 Stunden nach hinten verschoben (Rennbeginn 20.30 Uhr). Ob die Rennen in Lake Louise in der nächsten Saison noch im Rennkalender sein werden, ist noch offen.

Abfahrts-Olympiasieger Beat Feuz würde es bedauern, sollten die Rennen gestrichen werden. «Es ist ein Traditionsort. Es ist eine spezielle Abfahrt. Alle Fahrer sind im gleichen Hotel, das gibt es danach den ganzen Winter nicht mehr», sagte Feuz gegenüber dem SRF.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

12 Kommentare