Aktualisiert 28.09.2011 22:49

Von Timeline enthüllt

Zuckerberg, der Bison-Töter

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verfolgt eine konsequente Linie, wenn es um seinen Fleischkonsum geht. Er verköstigt nur, was er selbst erlegt hat – selbst wenn es sich um einen Bison handelt.

von
mbu
Mark Zuckerberg präsentierte am 22. September 2011 in San Francisco neue Funktionen für Facebook. Darunter auch die Timeline.

Mark Zuckerberg präsentierte am 22. September 2011 in San Francisco neue Funktionen für Facebook. Darunter auch die Timeline.

Vergangene Woche lud Facebook zur Entwicklerkonferenz nach San Francisco ein (20 Minuten Online berichtete). Dabei stellte CEO Mark Zuckerberg einige neue Funktionen wie etwa die «Timeline» vor. Sie enthält alle wichtigen Inhalte, die man irgendwann auf Facebook veröffentlicht hat. Alle Beiträge sind chronologisch geordnet. «So erzählt man die ganze Geschichte seines Lebens auf einer einzigen Seite», pries Zuckerberg die persönliche Zeitreise an.

Präsentiert hat er das Ganze anhand seines eigenen Facebook-Profils. Dabei war unter anderem ein Foto mit dem Titel «Bison Burgers» zu sehen. Dies ist insofern bemerkenswert, wenn man weiss, dass Zuckerberg seit Monaten nur noch Fleisch von selbstgetöteten Tieren isst. So soll er schon ein Schwein, eine Ziege und ein paar Hühner geschlachtet haben. Dass Fortune-Magazin will nun von nicht näher genannten Quellen erfahren haben, dass der 27-jährige Multimilliardär erst kürzlich den Jagdschein erworben haben soll. Da liegt die Vermutung auf der Hand, dass er auch für seine Bison-Burger das Schlachtmesser gezückt hat. Facebook selbst wollte den Fortune-Artikel nicht kommentieren.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Fehler gefunden?Jetzt melden.