24.10.2018 14:52

Black Sea Dahu auf Platz 23

Zürcher Band trotzt der Rap-Dominanz

Die Zürcher Band veröffentlicht ein Debütalbum, das keine schönere Antithese zur aktuellen Charts-Hoheit sein könnte.

von
mel

«White Creatures» schwelgt in Folk und Melancholie. Black Sea Dahus Album ist unaufgeregt, voller Tiefe, nie überladen; acht Songs, einer davon ein Intro, andere dafür sechs Minuten lang.

Es klingt fast nach einer Anleitung dafür, wie man im Aufmerksamkeits-Wettbewerb des Streaming-fokussierten Musikmarkts gerade nicht besteht. Aber Janine Cathreins Stimme und die grossteils zarten, zirpenden Instrumente, die sie begleiten, schaffen einen Sog. Und der wird umso intensiver, je länger er sich entfalten kann.

600'000 Spotify-Plays und Ruhe statt Dauerdröhnen

Vieles an diesem Album wirkt etwas mystisch, passend zu Norwegen, wo die Band mit The-Wooden-Sky-Frontmann Gavin Gardiner produzierte. Das Resultat der Zusammenarbeit mag auf dem Papier und angesichts aktueller Charts-Spitzen unpopulär wirken. Aber die Vorab-Single «In Case I Fall For You» hat inzwischen knapp 600'000 Plays auf Spotify.

Black Sea Dahu setzt Hip Hop und Deutschrap mit «White Creatures» eine Ruhe-Oase entgegen – eine Pause vom Dauerdröhnen. Und wir alle brauchen Pausen.

Ab 2. November spielen Black Sea Dahu ihr neues Album live in der Schweiz.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.