Aktualisiert 23.07.2014 09:08

Rekordversuch in Oberglatt

Zürcher plant weltweit grösste Bier-Degustation

In Oberglatt ZH soll im Herbst die grösste Bier-Degustation der Welt mit 600 Teilnehmern stattfinden. Der Veranstalter hofft auf einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.

von
Nicolas Saameli
Organisator Hugo Gutknecht - hier bei den Unterländer Biertagen 2013 - will den Rekord knacken.

Organisator Hugo Gutknecht - hier bei den Unterländer Biertagen 2013 - will den Rekord knacken.

So viele Leute, wie es Hugo Gutknecht für seinen Weltrekord plant, haben noch nie zusammen Bier degustiert. In Oberglatt im Zürcher Unterland plant er am 26. September die 3. Unterländer Biertage. Dort soll Stoff fürs Guinness-Buch geschrieben werden.

«Wir wollten bei den Biertagen schon immer mal einen Weltrekord brechen. Die grösste Degustation der Welt bot sich da super an.» Der Guinness-Titel ist aber hart umkämpft. Seit der erste Rekord 2010 in Holland aufgestellt wurde, hat er bereits vier Mal seinen Besitzer gewechselt. «Jetzt gehört dieser Titel nach Oberglatt!», sagt Gutknecht.

Manchester und Arcadia schlagen

Für seinen Rekord plant er 600 Teilnehmerplätze. Das ist zwar nicht besonders viel mehr als der letzte gemeldete Rekord von 565 Degustations-Teilnehmern, die sich in Arcadia in den USA versammelt haben. «Der Rekord dort ist aber nicht offiziell bestätigt worden.»

Gutknecht aber will ins Guinness-Buch. «Ich habe extra einen Helfer abkommandiert, der sich nur darum kümmert, dass der Rekord gültig wird.»

Der letzte anerkannte Rekord stammt aus Manchester und wurde vor knapp einem Jahr aufgestellt. Dort trafen sich 322 Teilnehmer zur gemeinsamen Degustation.

Pinkel-Verbot für Degustations-Teilnehmer

Ein Degustations-Weltrekord kann laut Gutknecht ohnehin leicht misslingen. «Zum Beispiel darf keiner aufs WC gehen, während der Rekord läuft.» Alle Teilnehmer müssen während des gesamten Rekordversuchs gleichzeitig an einem Tisch sitzen und drei verschiedene Biere testen. «Das dauert knapp 20 Minuten, dann ist der ganze Spass schon vorbei und das Programm der Biertage geht weiter.»

Am Rekordversuch würden Chopfab-Biere der Brauerei Doppelleu serviert. «Welche Sorten wir genau auftischen, muss aber streng geheim bleiben. Sonst zählt der Rekord nicht mehr als Degustation.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.