16.10.2020 04:57

«Highlight des Tages»Zürcher Polizisten überraschen 9-Jährigen zum Geburtstag

Der 9-jährige David wollte zu seinem Geburtstag einen Polizeiposten besuchen. Da er dies Corona-bedingt nicht durfte, überraschten ihn die Polizisten zu Hause.

von
Lynn Sachs
1 / 4
Die Stadtpolizei Zürich besuchte den 9-jährigen David an seinem Geburtstag.

Die Stadtpolizei Zürich besuchte den 9-jährigen David an seinem Geburtstag.

Der Vater des 9-Jährigen versuchte für den Geburtstag eine Führung in einem Polizeiposten zu organisieren. Wegen Corona war dies leider nicht möglich.

Der Vater des 9-Jährigen versuchte für den Geburtstag eine Führung in einem Polizeiposten zu organisieren. Wegen Corona war dies leider nicht möglich.

Zur grossen Überraschung von David und seinem Vater stand am Geburtstag ein Streifenwagen vor der Tür.

Zur grossen Überraschung von David und seinem Vater stand am Geburtstag ein Streifenwagen vor der Tür.

Darum gehts

  • Die Stadtpolizei Zürich hat einen 9-jährigen Polizeifan an seinem Geburtstag besucht.

  • Weil dieser wegen Corona nicht auf dem Posten vorbeikommen durfte, besuchten ihn die Polizisten zu Hause.

  • Der kleine David durfte den Streifenwagen besichtigen und eine Ausrüstung montieren.

Der 9-jährige David ist ein grosser Polizeifan. «Immer wenn er einen Polizisten oder einen Streifenwagen sieht, ist er total fasziniert», erzählt sein Vater. Für den Geburtstag des Buben hat sich der 36-Jährige deshalb etwas ganz Besonderes überlegt. «Ich habe bei mehreren Polizeistationen in Zürich angefragt, ob ich mit meinem Sohn vorbeikommen dürfte und sie ihm kurz den Posten zeigen könnten.» Doch jedes Mal erhielt er die gleiche Antwort: «Wegen Corona dürfen zurzeit keine Personen die Wache besuchen.»

Wochen später dann die grosse Überraschung: «An Davids Geburtstag in den Herbstferien klingelte es frühmorgens an der Haustür.» Wie sein Vater erzählt, öffnete der Bub die Tür: «David war mega baff. Vor der Tür stand ein Polizist. Er fragte: ‹Bist du David?›.» Der Polizist habe erzählt, dass sie mitbekommen hätten, dass David Geburtstag habe, und sie ihn deswegen besuchen wollten.

«Er schwärmte tagelang von dem Erlebnis»

«David war so glücklich, dass er im Pyjama und mit einer Jacke rausrannte», sagt sein Vater. Die Polizisten haben dem 9-Jährigen während 20 Minuten den Streifenwagen gezeigt, ihn einen Alkoholtest machen und eine kugelfeste Weste anziehen lassen. «Die Überraschung ist definitiv gelungen. Für David war es das Highlight des Tages.» Der 9-Jährige erzählte seinen Brüdern und allen seinen Freunden von dem speziellen Besuch. «Er schwärmte tagelang von dem Erlebnis», so sein Vater.

Wie Marco Cortesi, Medienchef bei der Stadtpolizei Zürich, auf Anfrage sagt, hatten am Geburtstag des Jungen zufällig ein Polizist und eine Polizistin, die auf Streife waren, kurz frei. «Damit ergab sich die Möglichkeit, die Familie zu überraschen.» Laut Cortesi war das ein besonderer Moment für alle Beteiligten: «Als die beiden Polizisten zurück in die Wache kamen, erzählten sie von den strahlenden Kinderaugen des Jungen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.