Aktualisiert

InternetkanalZürcher Stapo macht jetzt auch Fernsehen

Mit einem eigenen Internet-Fernsehen forciert die Stadtpolizei Zürich ihre Präventionsarbeit. Angesprochen werden namentlich Kinder und Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen sowie Senioren.

Ziel des neuen Internet-Angebots ist es, die vielfältigen Aktivitäten der Stadtpolizei auf dem Gebiet der Prävention zusammenzufassen und einer möglichst breiten Bevölkerung zugänglich zu machen, wie Vertreter der Stapo an einer Medienkonferenz am Dienstag ausführten. Kernbotschaft ist jeweils «Respekt macht sicher». Mit diesem Slogan erinnert die Stadtpolizei an gegenseitigen Respekt und an die Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber. Die Aktivitäten sind klar gegliedert in die Bereiche Kriminalität und Verkehr. Dazu kommen weitergehende Informationen wie etwa die Adressen und Aufgaben von Regional- und Quartierwachen und dergleichen.

«8ig.tv» kommt unterhaltsam daher mit Online-Spielen, Quiz' und der eigens kreierten Comic-Familie «Achtig». Die Figuren dienen der Identifikation und sollen die Aufnahme der Inhalte auf spielerische und emotionale Weise erleichtern. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.