Aktualisiert 22.12.2012 22:53

Schräger VogelZürcher «Superheld» regelt den Verkehr

Zugegeben, wie Superman sieht dieser Verkleidete nicht gerade aus. Aber er fühlt sich offenbar zum Helden berufen. Er stoppt in Zürich Autos und hilft Fussgängern über die Strasse.

von
gux

«Ich war heute in der Stadt Zürich einkaufen», schreibt Leserreporter Cem. «Mir ist dieser Typ im Superhelden-Kostüm schon zweimal aufgefallen. Zuerst stand er am Pelikanplatz und danach bei der Kreuzstrasse. Er regelte den Verkehr und half Fussgängern über die Strasse!»

Fix knipste der Leserreporter ein Bild, das den selbsternannten Wohltäter in Aktion zeigt: In ein wohl selbstgeschneidertes, dunkles Kostüm gekleidet und mit einer an Spiderman erinnernde Maske verhüllt, fordert der Mann auf dem Zebrastreifen den Autofahrer auf, anzuhalten. Allerdings bei roter Ampel, was das Ganze etwas unnötig macht.

Bei der Stadtpolizei weiss man von dem Maskierten nichts. «In Zürich gibt es ja schon einige schräge Vögel», so ein amüsiert wirkender Sprecher. Solange der Mann keine Gesetze übertrete oder den Verkehr behindere, sei gegen diesen Auftritt nichts einzuwenden. Anders wäre es, wenn er sich oder andere in Gefahr bringen würde», sagte der Sprecher weiter.

Ganz, und nur, in diesem Sinne: weiter so, Unbekannter (an deinem Kostüm kannts du aber gerne noch etwas arbeiten)!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.