Aktualisiert 05.09.2006 10:09

Zürich: Betrunkener fuhr Stromverteiler um

Die Zürcher Stadtpolizei hat in der Nacht auf Dienstag sechs angetrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. In einem Fall hatte ein betrunkener Student Sachschaden von 80 000 Franken angerichtet.

Der 19-jährige Student kollidierte auf der Glatttalstrasse mit einem Stromverteiler, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er nach Hause. Für die Polizisten war es jedoch ein Leichtes, den Mann zu finden: Beim Unfall blieb das Kontrollschild im Stromverteilerkasten stecken. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.