Aktualisiert 05.09.2006 18:21

Zürich im globalen Wettbewerb stark

Eine CS-Studie bescheinigt dem Wirtschaftsraum Zürich eine gute Position im internationalen Wettbewerb. In den Bildungssektor müsse aber stärker investiert werden.

Zürich brilliert als Wirtschaftsstandort vor allem durch die hohe Lebensqualität, die moderaten Steuern für Firmen und Privatpersonen sowie durch die Bildungsinstitutionen: Zu diesem Fazit kommt die Credit Suisse (CS) in einer neuen Studie. «Diese Faktoren machen Zürich zu einem prädestinierten Standort für die Wissensgesellschaft der Zukunft», erklärt Sara Carnazzi Weber von der Abteilung Economic Research der CS.

Die Attraktivität der Limmatstadt zeige sich durch den wachsenden Zustrom von hoch qualifizierten Arbeitskräften aus Nord- und Westeuropa sowie aus Nordamerika. Die Standortvorteile dürften aber nicht preisgegeben werden. Laut den CS-Ökonomen wird die Bedeutung gut qualifizierter Arbeitskräfte weiter steigen: «Deshalb sind Investitionen und Massnahmen im Bildungssektor notwendig», so Carnazzi Weber. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.