Zürich: mehr Geld für Sozialhilfe
Aktualisiert

Zürich: mehr Geld für Sozialhilfe

Der Zürcher Stadtrat beantragt in der erste Serie von Zusatzkrediten insgesamt 32,1 Millionen Franken. Vor allem die Sozialhilfe benötigt mehr Geld.

Davon belasten 26,1 Millionen die Laufende Rechnung und 6 Millionen die Investitionsrechnung, wie er am Donnerstag mitteilte.

Mehr Geld benötigt vor allem die Sozialhilfe: Die stark gestiegene Fallzahl löst gemäss Communiqué einen zusätzlichen Bedarf von 23,9 Millionen aus. Nach Abzug der mit der Sozialhilfe verbundenen Mehrerträge verbleibe eine Netto-Belastung von 16,6 Millionen.

Weil in Zürich immer mehr Demonstrationen und Grossanlässe stattfinden, macht die Stadtpolizei deutlich mehr Überzeiten und benötigt zusätzliche 5 Millionen. Für die Erneuerung der Einsatzzentrale von Feuerwehr und Sanität wird in der Laufenden Rechnung ein Zusatzkredit von einer Million und in der Investitionsrechnung 800 0000 Franken beantragt.

Weitere fünf Millionen in der Investitionsrechnung sollen in die Aktienkapitalerhöhung der Hallenstadion AG gehen. Ursprünglich für 2003 budgetiert, kann sie erst dieses Jahr durchgeführt werden, wie der Stadtrat weiter mitteilte.

(sda)

Deine Meinung