Aktualisiert 21.03.2005 21:42

Zürich: Mehr Werbesäulen gefordert

Die Zahl der Plakatsäulen in der Zürcher Innenstadt hat im vergangenen Jahr um 20 auf 160 zugenommen.

«Das ist viel zu wenig», klagt die Plakatfirma Propaganda Zürich AG, die für den Aushang verantwortlich ist.

Ursprünglich wurden die Obelisken als Massnahme gegen Wildplakatierungen aufgestellt: «Die 160 Litfasssäulen, die nun in der Stadt Zürich stehen, genügen», erklärt Martin Bunjes, Leiter Betriebsorganisation beim Amt für Städtebau.

Ein Jammer für die Firma Propaganda, welche pro Plakataushang fünf Franken die Woche verdient: «Wir haben 600 Kultur-Kunden», seufzt Geschäftsführer Sandro Galli, «Wir bräuchten zwischen 500 und 1000 Säulen.»

(rom)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.