Aktualisiert 07.06.2007 17:03

Festival: Openair ZürichZürich Openair feiert auf dem Hönggerberg Premiere

Die grösste Stadt der Schweiz bekommt endlich auch ein grosses Festival: Dank Tocotronic, den Editors und den Orishas kann das Zürich Openair auf eine gelungene Premiere hoffen.

Besonders mit Tocotronic ist den Organisatoren ein besonderer Fang gelungen. Das Quartett um den «Grafen» Dirk von Lowtzow am Freitag Abend auf dem Hönggerberg einen exklusiven Vorgeschmack auf sein langerwartetes achtes Album «Kapitulation» geben.

Doch nicht nur die momentan wichtigste deutsche Band der Gegenwart wird die Openair-Besucher heute Abend in Verzückung versetzen: Auch die New-New-Waver Editors werden ihr neues Album «The End Has a Start» vorstellen – dieses gilt bei einigen Kritikern schon jetzt als heisser Anwärter auf das Rockalbum des Sommers.

Kaum weniger ruhig wird es am Samstag und am Sonntag: Curse und Afrob werden die Deutsch-Rap-Fans befriedigen. Und mit den Orishas, Deichkind, Culcha Candela und Open Season stehen gleich vier Bands auf dem Hönggerberg, die für ihre Live-Qualitäten bekannt sind.

Fraglich bleibt höchstens, ob sich die Veranstalter mit den Rap-Dinos Naughty by Nature als Headliner am Samstag wirklich einen Gefallen getan haben. Ihr letzter (und einziger Hit) «Hip-Hop Hooray» ist schon 14 Jahre alt – und gerade die jüngeren Festivalgänger kennen das US-Trio nicht mehr.

Niklaus Riegg

Zürich Openair

Das Zürich Openair findet von Freitag bis Sonntag auf zwei Bühnen statt. Neben internationalen Headlinern wie Tocotronic, den Orishas, Naughty by Nature oder Deichkind sind auch Schweizer Acts wie Bligg, Wurzel 5 oder My Name Is George vertreten.

Tickets gibt es auf Starticket.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.