Zürich: Schulhaus Schanzengraben bleibt

Aktualisiert

Zürich: Schulhaus Schanzengraben bleibt

Das Schulhaus Schanzengraben in der Zürcher Innenstadt bleibt erhalten. Einen entsprechenden Grundsatzentscheid habe Stadtrat Gerold Lauber auf Antrag der Kreisschulpflege Zürichberg gefällt.

Künftig sollen zwei bis drei Regelklassen mit Schülerinnen und Schülern aus dem Quartier in der Schule am Schanzengraben geführt werden. Heute gibt es zusätzlich noch sechs Kleinklassen. Mit der Umsetzung des neuen Volksschulgesetzes dürften diese in den nächsten Jahren aufgehoben werden.

Aufgrund der demografischen Entwicklung ist es schon seit längerer Zeit nicht mehr möglich, einen vollständigen Klassenzug mit je einer Regelklasse von der 1. bis zur 6. Primarschule zu bilden, heisst es in der Mitteilung des Schul- und Sportdepartements.

Der durch den Wegfall der Kleinklassen freiwerdende Schulraum soll künftig effizient genutzt werden. Die schulischen Nutzungen müssten zu den Regelklassen passen und dazu beitragen, dass anderswo Raum frei wird.

(sda)

Deine Meinung