Zürich: Zwei tödliche Verkehrsunfälle
Aktualisiert

Zürich: Zwei tödliche Verkehrsunfälle

Ein 23-jähriger Töfffahrer und ein 32-jähriger Rollerfahrer sind bei zwei Verkehrsunfällen am Donnerstag und Freitag in der Stadt Zürich ums Leben gekommen. Bei beiden Unfällen wird der genaue Hergang noch untersucht.

Ein Richtung Central fahrender Rollerfahrer verlor in der Weinbergstrasse um kurz vor 14.30 Uhr am Freitagnachmittag aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er stürzte und schlitterte auf die Gegenfahrbahn.

Ein entgegenkommendes Auto konnte nicht mehr ausweichen und überrollte den Mann. Dieser erlitt tödliche Verletzungen. Die Weinbergstrasse war während rund drei Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Am Donnerstag war es im Kreis 4 zu einer folgenschweren Kollision zwischen einem Töfffahrer und einem VBZ-Bus gekommen. Der Motorradlenker fuhr um etwa 15.40 Uhr auf der Bullingerstrasse stadteinwärts. Er kollidierte mit einem Bus, der von einem Vorplatz vor dem Depot in die Strasse einbog. Der Verletzte erlag am Freitagnachmittag seinen schweren Verletzungen.

(sda)

Deine Meinung