Zürichsee: Limmat ersetzt Helvetia
Aktualisiert

Zürichsee: Limmat ersetzt Helvetia

Auf Kurs: Die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) hat am Wochenende das hohe Passagier-Aufkommen trotz defektem MS Helvetia gut bewältigt.

«Am Samstag haben wir 13 632 Fahrgäste befördert», sagte ZSG- Mediensprecherin Conny Hürlimann der Nachrichtenagentur SDA am Sonntag auf Anfrage. «Am Sonntag dürften es rund 15 000 Passagiere sein», sagte Hürlimann weiter.

Wegen des Ausfalls des MS Helvetia habe ein Umplanung bei der Schiffseinteilung stattgefunden. Das MS Limmat fasse maximal 850 Personen, das MS Helvetia 1200. Dieses Motorschiff trieb am Donnerstagabend vor Horgen mit 27 Personen wegen eines Kupplungsschadens manövrierunfähig auf dem See.

Laut Hürlimann ist noch nicht klar, wann das MS Helvetia wieder einsatzbereit ist. Nicht im regulären Einsatz ist auch das neue ZSG- Flaggschiff «Panta Rhei». Wegen eines Konstruktionsfehlers wirft es auf See zu hohe Wellen. Zur Zeit liegt es als Restaurant-Schiff beim Bürkli-Platz.

(sda)

Deine Meinung