Aktualisiert

Matran FRZug erfasst acht Kühe

Ein Regionalzug hat am späten Montagnachmittag in Matran im Kanton Freiburg sieben Kälber und einen Stier erfasst.

Sechs von ihnen kamen ums Leben, ein Kalb musste wegen schwerer Verletzungen eingeschläfert werden, und ein weiteres Kalb überlebte leicht verletzt, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Die Tiere waren aus unbekannten Gründen aus ihrem Gehege auf die Bahngeleise gelangt, wo sie vom Regionalzug Freiburg - Romont erfasst wurden. (dapd)

Deine Meinung