Bern: Zug rast in Auto auf Bahnübergang
Aktualisiert

BernZug rast in Auto auf Bahnübergang

Horrorsekunden erlebten zwei Erwach­sene und zwei Kinder am Samstagnachmittag im bernischen Cormoret.

Der Fahrer kollidierte vor dem Bahnübergang im Dorfzentrum mit einem am Strassenrand stehenden Fahrzeug. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der PW direkt auf die Bahngleise geschleudert, wo er stehen blieb. «Plötzlich begannen sich die Barrieren zu schliessen», sagt Thomas Jauch, Sprecher der Kantonspolizei. «Die Erwachsenen konnten sich und die Kinder noch aus dem Auto retten, bevor der Schnellzug nahte.» Dann sei aber alles schnell gegangen: Der Zug, der Richtung Biel unterwegs war, leitete zwar noch eine Schnellbremsung ein, erfasste den Wagen aber trotzdem. «Er hat ihn rund 50 Meter mitgeschleift und total zerstört», so Jauch. Im Zug wurde niemand verletzt.

sah

Deine Meinung