Zug: Schlägereien nach Hockey-Spiel
Aktualisiert

Zug: Schlägereien nach Hockey-Spiel

Das Eishockey- Playoff-Spiel zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions (2:3) vom Samstagabend hatte ein böses Nachspiel.

Vor dem Stadion Herti kam es zu mehreren Schlägereien zwischen diversen Fangruppen.

Anschliessend zogen rund 30 pöbelnde und randalierende Zürcher Fans Richtung Zuger Innenstadt. An der Gotthardstrasse schlugen sie mit Tischen, Stühlen und Blumentöpfen die Scheiben eines Restaurants ein.

Die Polizei nahm mehrere Personen fest. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Franken. Verletzt wurde laut Zuger Polizei niemand.

Deine Meinung