Mels SG: Zugemüllte Waldspielplätze
Aktualisiert

Mels SGZugemüllte Waldspielplätze

Immer wieder werden die Melser
Waldspielplätze von Vandalen verwüstet. Die betroffenen Kinder und Betreuer sind schockiert.

von
Marlene Kovacs
Auch der Naturspielplatz der Kinder der Waldspielgruppe Räupli wurde zugemüllt und demoliert.

Auch der Naturspielplatz der Kinder der Waldspielgruppe Räupli wurde zugemüllt und demoliert.

Einmal pro Woche besuchen die Kleinen des Kindergartens Heiligkreuz den Waldspielplatz in Mels. Doch seit kurzem ist ihnen das Lachen in der freien Natur vergangen. Denn seit August suchen laut dem Sarganserländer regelmässig jugendliche Vandalen ihren Waldspielplatz heim. «Die Situation ist schlimm. Flaschen werden mutwillig zerschlagen oder die Feuerstelle zerstört», sagt Kindergärtnerin Lara Tyrrell. Zudem würden benutzte Präservative liegen gelassen. «Bevor wir mit den Kindern spielen können, müssen wir oft zuerst mit Plastikhandschuhen den Müll wegräumen», so Tyrrell. Vor allem die Scherben seien für die Kleinen gefährlich.

Auch bei der Waldspielgruppe Räupli aus Mels kennt man das Problem. «Bei uns schlugen Vandalen wöchentlich zu», sagt Gruppenleiterin Susanne Meli. Nur mit Hilfe der Bevölkerung habe man das Problem unter Kontrolle gebracht. Darauf hofft man nun auch beim Kindergarten Heiligkreuz. «Es wäre schön, wenn Passanten auffällige Besucher melden würden», so Susanne Meli. Auch die Polizei kontrolliere den Spielplatz.

Beim Kanton St. Gallen kennt man das Problem. «Auch Feuerstellen werden immer wieder verwüstet», so Forstingenieur Stefan Buob.

Deine Meinung