Öffentlicher Verkehr: Zugverkehr Zürich-Winterthur gestört

Aktualisiert

Öffentlicher VerkehrZugverkehr Zürich-Winterthur gestört

Die Strecke Oerlikon - Zürich Hauptbahnhof war heute morgen für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Züge erhielten dadurch im Schnitt rund eine Viertelstunde Verspätung.

von
jeb

Grund dafür war eine Weichenstörung, die um 6.55 Uhr aufgetreten ist. Ein Zug wurde dadurch blockiert und in der Folge war die vielbefahrene Strecke nur eingeschränkt befahrbar. «Wegen der Störung bekamen 20 Züge im S-Bahn- und Fernverkehr im Durchschnitt 10 bis 15 Minuten Verspätung», so SBB-Sprecher Roman Marti gegenüber 20 Minuten Online. Um 7.35 Uhr war die Störung behoben. Die SBB haben die Weiche geschmiert. Jetzt läuft auch der Verkehr zwischen Zürich und Winterthur wieder normal - halt wie frisch geschmiert.

Deine Meinung