Zum Nachtessen gabs gegrillte Insekten

Aktualisiert

Zum Nachtessen gabs gegrillte Insekten

«Die gegrillten Insekten schmeckten wie Erdnussflips» sagt Bernadette Burger, Projektleiterin der Luzerner Museumsnacht.

Das Nachtessen der besonderen Art im Natur-Museum, war das Skurrilste, was im Rhmen der 6. Museumsnacht angeboten wurde. Über 4100 Besucher pendelten Freitagnacht zwischen 13 verschiedenen Museen. «Unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt», freut sich Burger. Ein absoluter Renner waren die Oldtimer-Traktoren im Verkehrshaus. Poetisch hingegen war die Stimmung im Bourbaki-Panorama bei den szenischen Bildern mit Klang und Lich.

Deine Meinung