Wetter: Zum Wochenstart gibts vier Jahreszeiten
Aktualisiert

WetterZum Wochenstart gibts vier Jahreszeiten

Sonne, Regen, Schnee: Nach einem relativ milden Wochenende schneit es nächste Woche wieder bis ins Flachland. Aber nur kurz.

von
bla
1 / 7
Der erste Schnee im Oktober hat einige Streckenabschnitte der Rhätischen Bahn blockiert.

Der erste Schnee im Oktober hat einige Streckenabschnitte der Rhätischen Bahn blockiert.

Leser-Reporter
Hallo Winter: Ein Schneemann grüsst bei Andermatt.

Hallo Winter: Ein Schneemann grüsst bei Andermatt.

Nur noch ein kleiner grüner Flecken: Die verschneite Landschaft bei Adelboden.

Nur noch ein kleiner grüner Flecken: Die verschneite Landschaft bei Adelboden.

Keystone

Wer am Samstag Sonne hat, sollte sie geniessen! Wie MeteoNews mitteilt, folgt zu Beginn von nächster Woche ein neues Winterintermezzo. Der Sonntag wird im Flachland voraussichtlich neblig. Grund dafür: Die Schweiz liegt zwischen zwei Tiefs und einem Hochdruckgebiet.

Auch Montag und Dienstag werden dementsprechend trüb und besonders entlang der Berge gibt es etwas Niederschlag. Mit der einfliessenden Kaltluft sinkt die Schneefallgrenze am Montag auf 600 bis 900 Meter. In der Nacht auf Dienstag und am Dienstag selbst fällt dann Schnee bis gegen 500 Meter, in den Alpentälern mit Niederschlagsabkühlung teils auch tiefer.

30 Zentimeter Neuschnee

In leicht erhöhten Lagen werden bis Dienstagabend entlang der

Voralpen 15 bis 30 Zentimeter – örtlich sogar noch mehr –Neuschnee erwartet.

Schon am Mittwoch ändert sich das Wetter dann wieder. Atlantikluft bringt zwar nochmal Niederschlag, die Schneefallgrenze steigt aber wieder auf 1500 Meter. Wer den kalten Temperaturen schon vorher entfliehen will: Im Tessin sorgt der Nordföhn bereits ab Montag für mildes und sogar sonniges Wetter.

Wetterflash vom 24.11.2018, 11h

Deine Meinung