Unfall in Zürich-Altstetten: «Zur Bergung mussten sie das Dach aufschneiden»
Aktualisiert

Unfall in Zürich-Altstetten«Zur Bergung mussten sie das Dach aufschneiden»

Ein Junglenker hat im Kreis 9 die Kontrolle über seinen Audi A5 verloren und stiess mit einem korrekt entgegenkommenden Taxi zusammen. Beide Fahrer wurden dabei verletzt.

von
rom
1 / 3
Der Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen, 29. Januar 2017, bei der Bushaltestelle Luggwegstrasse in Zürich-Altstetten.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen, 29. Januar 2017, bei der Bushaltestelle Luggwegstrasse in Zürich-Altstetten.

Leser-Reporter/Ibrahim Limani
Die Feuerwehr war zur Bergung des einen Unfallbeteiligten im Einsatz.

Die Feuerwehr war zur Bergung des einen Unfallbeteiligten im Einsatz.

Leser-Reporter/Ibrahim Limani
Die beiden Autofahrer wurden verletzt und mussten ins Spital.

Die beiden Autofahrer wurden verletzt und mussten ins Spital.

Leser-Reporter/Ibrahim Limani

Zum Verkehrsunfall kam es am Sonntag nach 6 Uhr auf der Hohlstrasse, Höhe Bushaltestelle Luggwegstrasse. Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr stadtauswärts und geriet mit seinem Audi A5 aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Dort stiess er mit einem korrekt entgegenkommenden Toyota eines 48-jährigen Taxifahrers zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Taxi ins Wartehäuschen der Bushaltestelle geschleudert, wie es bei der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage heisst.

«Sie mussten das Dach und die Türen des Toyotas aufschneiden, um den Taxifahrer zu bergen», sagt Augenzeuge Ibrahim Limani. Vermutlich seien zudem die Beine des Mannes eingeklemmt gewesen. «Es sah schrecklich aus.»

Hohlstrasse vier Stunden gesperrt

Gemäss Polizei erlitt der Unfallverursacher leichte, der Taxifahrer mittelschwere Verletzungen. Beide wurden ins Spital gefahren. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Die Hohlstrasse war wegen des Unfalls in diesem Bereich für fast vier Stunden gesperrt. Betroffen davon war auch die Buslinie 31. Sie verkehrt seit 10 Uhr aber wieder normal.

Deine Meinung