Drogen im Spiel?: Zusammenbruch – George Michael in der Klinik
Aktualisiert

Drogen im Spiel?Zusammenbruch – George Michael in der Klinik

Grosse Sorgen um George Michael! Der Sänger ist in seiner Villa in London zusammengebrochen – Rettungssanitäter fuhren den 50-Jährigen darauf ins Spital.

von
scy

Passiert ist der dramatische Vorfall bereits vergangenen Donnerstag. Ein Freund soll laut «The Sun» morgens um 8 Uhr den Notarzt gerufen haben. Vier Stunden hätten die Rettungssanitäter George Michael in seinem Haus im Norden Londons untersucht, bevor sie ihn mit Blaulicht in eine Klinik brachten.

Der Agent des «Faith»-Sängers wollte die Angelegenheit nicht bestätigen. Er sagte einzig: «George Michael war wegen einiger Routinetests im Spital.» Ein Sprecher der Einsatzkräfte erklärte, man habe «zwei Rettungs-Crews geschickt. Wir haben einen Mann behandelt, der dann ins Krankenhaus gebracht wurde.»

Ob der 50-Jährige wieder mit Drogenproblemen kämpft, kann nur vermutet werden. 2010 donnerte er mit seinem Auto in ein Londoner Fotogeschäft, weil er Cannabis konsumiert hatte. Nach eigenen Angaben rauchte Michael früher jahrelang bis zu 25 Joints am Tag. Erst vor einigen Monaten hatte der Brite erklärt, den Drogen für immer abgeschworen zu haben.

Deine Meinung