ZVV: Werber erklärt Rätselplakat
Aktualisiert

ZVV: Werber erklärt Rätselplakat

Die Motive der neuen Kampagne des Zürcher Verkehrsverbundes sind voller versteckter Überraschungen. 20minuten.ch-User haben die meisten aufgespürt. Die wichtigsten werden vom verantwortlichen Creative Director Daniel Krieg erklärt.

von
Maurice Thiriet

Rund zwei Dutzend Überraschungen und verklausulierte Hinweise auf ZVV-Angebote und -anekdoten dürften sich auf den Motiven der neuen Kampagne für den Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) finden.

Nachdem 20minuten.ch gestern zur Kuriositäten-Suche aufgerufen hatte, sind dutzende Hinweise eingegangen. Insgesamt 18 Details sind den Usern aufgefallen. Die untenstehende Liste ist aber aller Wahrscheinlichkeit nach längstens nicht vollständig.

Die wichtigsten Besonderheiten erklärt der verantwortilche Creative Director der Agentur KSB/SJ, Daniel Krieg. Alles wollte Krieg gegenüber 20minuten.ch jedoch nicht kommentieren. «Man soll ja immer noch vor den Inseraten sitzen und den Plakaten stehen und was zu grübeln haben», sagt Krieg.

Laden Sie hier das Motiv mit den gemeldeten Stellen herunter.

1. Nosferatu greift nach einem Einhorn.

2. Ein Grasshopper (wartet auf den Sprung nach oben?).

3. Ein Punk am Stadelhofen in typischer Skaterpose.

4. Krieg: «Das ist ein unmissverständlicher Hinweis an Köbi Kuhn.»

5. Krieg: «Das Postauto ist mit "Extraverkehrt" angeschrieben und hat auch die Tür nicht auf der richtigen Seite».

6. Das Plakat im Plakat/Inserat.

7. Krieg: «Lustig, wenn man mir vorwirft, ich sei der Superman mit dem K auf der Brust. Lassen wir es mal offen. Nur soviel: Der ZVV-Chef heisst Franz Kagerbauer.»

8. Schäfchenwolken haben Schafgesichter.

9. Krieg: «Die Mexiko-Fahne spielt auf die umstrittenen Mexikaner-Piktogramme an, welche das Musizier-Verbot in den Wagen verkündeten.»

10. Krieg: «Ja, das könnte Batman sein, der eine Mittagspause einlegt. Dazu kann ich aber nicht mehr sagen.» Der Slogan für das Nachtnetz lautete: «Ich bin auch eine Fledermaus»...

11. Ein Schatten, nicht von diesem Baum. Eventuell die Hörner eines (Bündner-)Bocks?

12. Terminlich passend: Osterhase.

13. Schnee in Zürich aus einer Plastiktüte.

14. Krieg: «Das ist Oscar Wilde.» Ohne weiteren Kommentar.

15. Krieg: «Der Stadtfuchs, der gehört einfach in eine Stadt.»

16. Brillengestell mit Plastik-Nase.

17. Ein weiterer Punk, jedoch nur als Schatten erkennbar.

18. Der Schwan, der auch ein Trottoir-Schwimmer ist.

Das ungekennzeichnete ZVV-Motiv in hoher Auflösung ist nach wie vor hier zum Download bereitgestellt.

Deine Meinung