Aktualisiert 16.03.2006 21:32

Zwei 16-Jährige schlugen 20-Jährigen spitalreif

Auf dem Schulhof der Leopoldschule in Weil am Rhein kam es am Mittwochabend gegen 21 Uhr zu einer Prügelei, bei der ein 20-Jähriger spitalreif geschlagen wurde.

Hintergrund dürften Schulden gewesen sein, die das Opfer bei einem 16-Jährigen hatte. Dieser und sein gleichaltriger Kumpel waren zu Hause bei dem 20-Jährigen erschienen, um das Geld einzutreiben. Da dieser nicht zu Hause war, liessen sie ausrichten, dass er zum Schulhof kommen solle.

Gegen 21 Uhr fand das Treffen statt, das schliesslich mit der heftigen Prügelei endete.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.