Zwei Arbeiter in Amriswil von gerissenem Spannseil verletzt
Aktualisiert

Zwei Arbeiter in Amriswil von gerissenem Spannseil verletzt

Ein 18-jähriger Lehrling ist in Amriswil beim Aufstellen eines Krans schwer verletzt worden. Der 45-jährige Kranführer erlitt laut Polizei leichte Verletzungen.

Der Unfall passierte am Dienstagmittag, als ein gespanntes Stahlseil riss und zurückschnellte.

Das Seil traf den 18-Jährigen am Bauch. Er wurde dadurch so schwer verletzt, dass er mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden musste. Die Verletzungen des Kranführers dagegen machten keinen Spitalaufenthalt nötig.

Auf einer Baustelle an der Amriswiler Alleestrasse sollte gegen 11.35 Uhr bei einem Kran mit einem Hilfsseil das Zugseil «eingefädelt» werden. Beim Spannen des Hilfsseils brach das Verbindungsstück und das Seil peitschte zurück und traf die beiden Arbeiter.

(sda)

Deine Meinung