Leichtathletik: Zwei Athletinnen wegen Dopings gesperrt
Aktualisiert

LeichtathletikZwei Athletinnen wegen Dopings gesperrt

Gleich zwei europäische Spitzenathletinnen sind wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden.

Positiv getestet wurden Hürdensprinterin Nevin Yanit (Tür) und Kugelstösserin Anna Awdejewa (Russ).

Yanit habe gleich mehrmals positive Proben abgeliefert, teilte der Internationale Leichtathletik-Verband (IAAF) mit. Die 27-Jährige hatte an den Europameisterschaften 2010 in Barcelona und 2012 in Helsinki Gold über 100 m Hürden gewonnen und im Vorjahr an den Olympischen Spielen in London als beste Europäerin den 5. Rang belegt.

Awdejewa, aktuelle Hallen-Europameisterin im Kugelstossen, sei Ende Juli bei einer Trainingskontrolle positiv auf das Anabolikum Oral-Turinabol getestet worden, so der russische Verband. Sie wurde rückwirkend per 5. August gesperrt. (si)

Deine Meinung