Kanton Schwyz: Zwei Autos überschlagen sich bei Unfällen
Aktualisiert

Kanton SchwyzZwei Autos überschlagen sich bei Unfällen

Im Kanton Schwyz haben sich am Mittag kurz hintereinander zwei Verkehrsunfälle ereignet, bei denen sich die Autos überschlugen. Vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Der erste Unfall ereignete sich um 13 Uhr in Siebnen. Als der Lenker eines forstwirtschaftlichen Fahrzeuges vom Kraftwerk nach links in die Wägitalerstrasse einbiegen wollte, übersah er ein Richtung Dorf fahrendes Auto.

Es kam zu einer Kollision, wobei es den Personenwagen überschlug. Zwei Personen mussten mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Spital gefahren werden, wie die Kantonspolizei mitteilte.

20 Meter durch die Luft geschleudert

Nur wenig später kam es in Reichenburg zu einem Unfall. Ein 19- jähriger Autofahrer war auf Benknerstrasse in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte so heftig mit einem Kandelaber, dass das Auto rund 20 Meter weit durch die Luft geschleudert wurde.

Das Auto landete auf dem Dach liegend neben der Strasse. Die Mitfahrerin wurde aus dem Wagen geworfen und schwer verletzt. Auch der Lenker erlitt schwere Verletzungen. Hier kam die Rega zum Einsatz.

(sda)

Deine Meinung