Stadt Zürich: Zwei bewaffnete Raubüberfälle

Aktualisiert

Stadt ZürichZwei bewaffnete Raubüberfälle

Bei bewaffneten Raubüberfallen auf ein Lebensmittelgeschäft und eine Metzgerei sind in Zürich mehrere Tausend Franken erbeutet worden.

Die bedrohten Angestellten der Geschäfte blieben unverletzt, wie die Stadtpolizei Zürich am Samstag mitteilte. Die Überfälle hatten sich am Freitag kurz nach 16.00 Uhr sowie kurz vor 20.00 Uhr ereignet. Im ersten Fall zwang ein Unbekannter mit Velohelm und bewaffnet mit einer Stichwaffe eine Kassiererin in einem Lebensmittelgeschäft an der Albisstrasse zur Herausgabe von 1.500 Franken. Er flüchtete mit einem Velo, wie die Polizei schreibt. Im zweiten Fall überfielen zwei mit Sturmhauben maskierte Männer eine Metzgerei an der Badenerstrasse, bedrohten einen Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und flüchteten mit einer Beute von 4500 Franken. (dapd)

Deine Meinung