Vorsicht mit Feuer: Zwei Brände im Zürcher Wald wegen Trockenheit
Aktualisiert

Vorsicht mit FeuerZwei Brände im Zürcher Wald wegen Trockenheit

Am Uetliberg ist am Dienstag ein Flächenbrand ausgebrochen. Bereits am Montag fing wegen Trockenheit ein Waldstück am Entlisberg Feuer.

von
tam
1 / 2
Am Dienstag hat es im Wald am Üetliberg gebrannt.

Am Dienstag hat es im Wald am Üetliberg gebrannt.

Schutz und Rettung Zürich
Am Montag brannte es am Entlisberg. Grund war ein weggeworfener Gegenstand.

Am Montag brannte es am Entlisberg. Grund war ein weggeworfener Gegenstand.

Stadtpolizei Zürich

Die Feuerwehr ist am Dienstagmorgen zu einem Brand am Zürcher Uetliberg ausgerückt. Das Feuer hatte sich auf einer Fläche von rund 20 auf 100 Metern ausgebreitet. Die Brandursache ist noch unklar.

Gegen 6.20 Uhr ging die Brandmeldung ein. Betroffen war ein steiler Hang mit morschen Bäumen und Laub. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein weiteres Ausbreiten verhindern. Sie fällte kleinere Bäume und setzte eine Wärmebildkamera ein.

Brennender Gegenstand weggeworfen

Bereits am Montag musste die Feuerwehr am Entlisberg in Zürich einen Brand löschen. Offenbar hatte jemand einen brennenden Gegenstand unachtsam weggeworfen. Schutz und Rettung Zürich bittet die Bevölkerung wegen der anhaltenden Trockenheit um grosse Vorsicht im Umgang mit Feuer.

Nicht nur Waldbrände gibt es wegen der Trockenheit. Die Stadt Winterthur muss in einer Grünanlage im Inneren Lind eine 152 Jahre alte Buche aus Sicherheitsgründen fällen. Am Sonntag brach bei diesem Baum bereits ein Kronenteil ab. Die anhaltende Trockenheit begünstigt, dass Äste und ganze Kronenteile abbrechen. Betroffen davon sind vor allem Buchen.

(tam/sda)

Deine Meinung