Aktualisiert 12.01.2013 22:58

In 90 MinutenZwei Eigentore und ein vergebener Penalty

Stoke Citys Jonathan Walters hatte sich sein 100. Premier-League-Spiel sicher anders vorgestellt. Der Stürmer produziert gegen Chelsea zwei Eigentore und scheitert kläglich vom Punkt.

von
als

Beim 0:4 gegen Chelsea erlitt Stoke City am Samstag die erste Heimniederlage in der Premier League seit Februar 2012. Am Ende stand sogar die höchste Pleite vor eigenem Publikum seit dem Aufstieg 2008 zu Buche.

Symbol für den weitgehend desolaten Auftritt von Stoke war Stürmer Jonathan Walters: Der Ire traf in seinem 100. Premier-League-Spiel zweimal ins eigene Netz (0:1, 0:2) und schoss in der Schlussminute auch noch einen Foulpenalty über das Tor.

Der Unglücksrabe wird veräppelt

Die beiden Eigentore - übrigens fielen beide aus kürzester Distanz per Kopf - waren seine «Saisontore» fünf und sechs. Der vergebene Elfer segelte über das Tor von Petr Cech hinaus.

Ein Scherzkeks hat sich nach der Partie erlaubt, bei Wikipedia eine Änderung vorzunehmen. Walters wurde nicht mehr als Spieler von Stoke City geführt, sondern als einer von den Blues (siehe Infobox rechts).

(als/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.