Aktualisiert 29.09.2009 06:31

Gaddafi trifft Chávez

Zwei Fäuste gegen den Terror

Venezuela und Libyen haben eine gemeinsame Deklaration gegen den Terrorismus verabschiedet. Und wetterten gemeinsam gegen den Westen.

Zugleich warnten der venezolanische Präsident Hugo Chávez und der libysche Staatschef Muammar el Gaddafi in ihrer Erklärung vom Montag, der «legitime Kampf der Menschen für Freiheit und Selbstbestimmung» dürfe nicht mit Terrorismus gleichgesetzt werden. Sie warfen westlichen Ländern derartige Bestrebungen vor, ohne Namen zu nennen.

Die Unterzeichnung in Porlamar folgte einem südamerikanisch-afrikanischen Gipfel in dem venezolanischen Ort am Wochenende. Dort regten Gaddafi und Chávez ein Militärbündnis der Entwicklungsländer, eine «NATO des Südens», an. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.