A3 bei Wädenswil: Zwei Frauen bei Auffahrunfall verletzt
Aktualisiert

A3 bei WädenswilZwei Frauen bei Auffahrunfall verletzt

Drei Fahrzeuge stiessen am Montagabend auf der A3 zusammen. Zwei Personen mussten ins Spital gebracht werden – die Autobahn wurde für zwei Stunden gesperrt.

1 / 3
Auf der A3 bei Wädenswil ZH ereignete sich am Montagabend ein Auffahrunfall.

Auf der A3 bei Wädenswil ZH ereignete sich am Montagabend ein Auffahrunfall.

Kantonspolizei Zürich
Bei der Kollision wurden laut der Kantonspolizei Zürich die beiden Frauen des vordersten Fahrzeuges verletzt.

Bei der Kollision wurden laut der Kantonspolizei Zürich die beiden Frauen des vordersten Fahrzeuges verletzt.

Keystone/Walter Bieri
Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl untersucht. Die A3 musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl untersucht. Die A3 musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Google Maps

Bei einer Auffahrkollision zwischen drei Fahrzeugen haben sich am frühen Montagabend auf der A3 bei Wädenswil zwei Personen Verletzungen zugezogen. Sie mussten mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Um 17.30 Uhr fuhr eine 46-jährige Frau zusammen mit ihrer Beifahrerin auf der A3 in Richtung Chur. Aus noch zu ermittelnden Gründen bremste das Fahrzeug abrupt bis zum Stillstand. Das hinter ihr fahrende Wohnmobil sowie ein weiterer Personenwagen konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Bei der Kollision wurden laut der Kantonspolizei Zürich die beiden Frauen des vordersten Fahrzeuges verletzt. Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl untersucht. Die A3 musste für rund zwei Stunden gesperrt werden. (sda)

Deine Meinung