Aktualisiert

Ordentlich & selbständigZwei Herzen

Denise Rombouts reist als Model rund um den Globus. Mit ihrem Herzen ist sie aber immer auch in der Schweiz – bei ihrer Mutter Christa in Schaffhausen.

Christa (54), die Ordentliche

«Denise zog früher alle Kleider von mir an, die glänzten und glitzerten.Nur die Sachen, die ich für sie kaufte, wollte sie nie. Ich habe ein Kinderfoto von ihr, auf dem sie einen von mir genähten Rock trägt – und weint. Als Teenager begann sie plötzlich zu wachsen und hörte nicht mehr auf. Nur Hormone konnten das Wachstum stoppen. Ich dachte mir, wenn sie schon so lang ist mit 1,82 Meter, dann soll sie es halt als Model versuchen. Heute ist sie wahnsinnig selbständig, auch dank der Reiserei. Aber eine Chaotin ist sie geblieben, Hotelzimmer verwüstet sie problemlos innert fünf Minuten. In Paris, Mailand und London hab ich Denise schon besucht. Wenn ich sie dort bei den Castings sehe, unter all den wunderschönen Mädchen, frage ich mich immer: Was macht denn meine Tochter da? Und dann schafft sie es doch meist in die engere Auswahl. Vielleicht liegt es daran, dass Denise für mich immer mein kleines Mädchen bleiben wird.»

Denise (22), die Selbstständige

«Meine Mutter hat immer einen vollen Kühlschrank. Wenn ich sie in Schaffhausen besuche und die ganzen Esswaren sehe, denke ich, wir könnten problemlos drei Monate überleben ohne einmal einkaufen zu gehen. Sie ist wie ich eine Ästhetin und hat sich schon immer gerne gepflegt angezogen. Aber was sie mir anziehen wollte, gefiel mir nie. Sie hat mich schon früh zu einer selbstständigen Person erzogen und mich darin unterstützt, meine Träume zu verwirklichen. Sie ist keine Überfürsorgliche, die böse ist, wenn ich mal eine Woche lang nicht anrufe. Aber an meiner Unordnung hat sie sich schon immer gestört. Mein Puff breitete sich jeweils in der ganzen Wohnung aus. Sie hat dann alles, was herumlag, in mein Zimmer geschmissen, und ich musste es aufräumen. Meine Mutter denkt, ich sei zu wenig ehrgeizig für meinen Job. Ich bin halt schüchtern und zurückhaltend. Aber mit meinem Aussehen mache ich das wett.»

International erfolgreich

Denise Rombouts wuchs in Schaffhausen auf. Sie wollte Krankenschwester werden, legte diesen Plan aber auf Eis, als die Schweizer Modelagentur Visage sie mit 17 entdeckte. Denise posierte für internationale Kampagnen von Laura Biagiotti oder Elizabeth Arden und schmückte das Cover von Magazinen wie der deutschen «Vogue» oder «Brigitte». Sie lebt heute mit Freund Ralph in Berlin. Christa, ihre Mutter, arbeitet als Kindergärtnerin in Schaffhausen.

Deine Meinung