Aktualisiert 06.02.2008 21:59

Zwei israelische Kinder bei Raketenangriff verwundet

Bei einem Raketenangriff durch militanten Palästinenser auf den Süden Israels sind zwei spielende Kinder verwundet worden.

Die beiden Mädchen waren am Mittwoch vor dem Haus im Kibbuz Beeri, als die aus dem Gazastreifen abgefeuerte Rakete in ihrer Nähe einschlug. Der stellvertretende israelische Ministerpräsident Haim Ramon kündigte einen «Krieg an allen Fronten» gegen die im Gazastreifen regierende Organisation Hamas an. «Wir müssen sehen, dass da ein Krieg im Süden (Israels) tobt», sagte er im israelischen Rundfunk. Den ökonomischen Druck wird Israel vermutlich schon am Donnerstag mit der Einschränkung der Stromlieferungen in den Gazastreifen weiter erhöhen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.