Aktualisiert 21.12.2007 22:51

Zwei Journalisten in Niger festgenommen

Zwei französische Journalisten sind bei Dreharbeiten zu einem Beitrag für den deutsch-französischen Kultursender Arte in Niger festgenommen worden.

Der Reporter Thomas Dandois und sein Kameramann Pierre Creisson wurden am Freitag formell der Gefährdung der Staatssicherheit des zentralafrikanischen Landes beschuldigt, wie die in Paris ansässige Organisation Reporter ohne Grenzen mitteilte. Die beiden, die für die französische Produktionsfirma Camicas arbeiten, wollten im Norden Nigers einen Fernsehbeitrag über eine Rebellentruppe drehen, die für mehr Rechte der Minderheit der Tuarag kämpft. Der einheimische Fahrer der Journalisten wird von den Behörden der Komplizenschaft bezichtigt. Das französische Aussenministerium erklärte, Mitarbeiter der Botschaft in Niamey stünden wegen des Falles in Kontakt mit den Behörden Nigers. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.