Dagmersellen LU: 28-Jähriger fährt auf Zebrastreifen zwei Kinder an
Publiziert

Dagmersellen LU28-Jähriger fährt auf Zebrastreifen zwei Kinder an

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Dienstagmorgen in Dagmersellen zwei Kinder angefahren und verletzt. Sie wurden ins Spital gebracht.

von
Denis Molnar
Gianni Walther
1 / 3
Auf einem Fussgängerstreifen in Dagmersellen LU sind am Dienstagmorgen zwei Kinder (5 und 6 Jahre) von eine Auto angefahren worden.

Auf einem Fussgängerstreifen in Dagmersellen LU sind am Dienstagmorgen zwei Kinder (5 und 6 Jahre) von eine Auto angefahren worden.

Nadine Wechsler
Die beiden Kinder waren kurz vor 8 Uhr auf dem Weg in den Kindergarten, als der Unfall geschah.

Die beiden Kinder waren kurz vor 8 Uhr auf dem Weg in den Kindergarten, als der Unfall geschah.

Ndaine Wechsler
Passiert ist der Vorfall an der Baselstrasse in Dagmersellen.

Passiert ist der Vorfall an der Baselstrasse in Dagmersellen.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen (26. Januar 2021), kurz vor 8 Uhr, auf der Baselstrasse in Dagmersellen. Auf einem Fussgängerstreifen wurden zwei Kinder von einem Auto angefahren und verletzt, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilte.

Das fünfjährige Mädchen und der sechsjährige Bub waren auf dem Weg in den Kindergarten, als der Autofahrer (28) herannahte. Beide waren nach dem Unfall ansprechbar, heisst es bei der Luzerner Staatsanwaltschaft auf Anfrage. Ein Kind wurde vom Rettungsdienst 144 in das Spital gefahren. Das zweite Kind wurde von einem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance in ein Spital geflogen.

Im Einsatz stand auch die Feuerwehr Hürntal. Die Strasse musste für Bergungsarbeiten vorübergehend gesperrt werden. Weitere Angaben zum Unfall kann die Staatsanwaltschaft derzeit noch keine machen. «Diverse Abklärungen dazu sind im Gang», sagt Simon Kopp, der Kommunikationsverantwortliche der Staatsanwaltschaft.

Deine Meinung