Dübendorf: Zwei Mädchen angefahren – Fahrerflucht
Aktualisiert

DübendorfZwei Mädchen angefahren – Fahrerflucht

Auf einem Fussgängerstreifen hat ein Unbekannter mit seinem Auto zwei 14-jährige Mädchen angefahren. Beide erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer kümmerte sich nicht um sie und fuhr davon.

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Dienstagabend in Dübendorf auf einem Fussgängerstreifen zwei 14-jährige Mädchen angefahren und leicht verletzt. Der Mann fuhr weiter, ohne sich um die beiden Schülerinnen zu kümmern, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 18.30 Uhr auf der Wallisellenstrasse. Durch die Kollision wurden die zwei Mädchen zu Boden geworfen. Wie die Kontrolle im Spital ergab, erlitten die beiden Prellungen und Schürfungen. (sda)

Haben Sie Hinweise, Bemerkungen, Tipps? Schreiben Sie uns! feedback@20minuten.ch

Deine Meinung