Flucht nach Unfällen: Zwei Mädchen angefahren - zwei Lenker flüchtig
Aktualisiert

Flucht nach UnfällenZwei Mädchen angefahren - zwei Lenker flüchtig

In Beckenried NW und in Schwyz wurden ein 7- und ein 14-jähriges Mädchen angefahren. In beiden Fällen begingen die Lenker Fahrerflucht.

Ein unbekannter Autofahrer hat am Freitagmittag in Beckenried NW ein Kind angefahren und verletzt. Der Lenker beging Fahrerflucht, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte.

Das siebenjährige Mädchen war auf dem Heimweg von der Schule. Bei einer Verzweigung wurde es von einem Auto angefahren. Das Kind wurde dabei zwischen dem Fahrzeug und einem Zaun eingeklemmt. Es verletzte sich am Fuss und wurde deshalb von der Ambulanz zur Kontrolle ins Kinderspital Luzern überführt.

Wie am Freitag bekannt wurde, hatte bereits am Mittwoch in Schwyz ein Autofahrer nach einem Unfall mit einem Mädchen Fahrerflucht begangen. Die 14-Jährige war auf dem Trottoir unterwegs und wurde von einem vorbeifahrenden Auto am Arm gestreift, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

(sda)

Deine Meinung