Aktualisiert 15.02.2006 22:09

Zwei Mädchen in der Uni eingesperrt

Ein gutes Ende hat gestern eine Suchaktion nach zwei 10 und 16 Jahre alten Schwestern in Konstanz genommen.

Die beiden Vermissten waren versehentlich in der Uni-Bibliothek eingeschlossen worden. Am Mittwochmorgen gegen 0.30 Uhr meldete ein besorgter Vater bei der Polizei seine Töchter als vermisst. Er hatte die Mädchen gegen 18 Uhr zur Uni gefahren, damit sie dort im Internet surfen konnten.

Als die beiden um 20.45 Uhr nicht am Treffpunkt erschienen, suchte sie der Vater erfolglos in der nahen Umgebung. Danach ging er zur Polizei. Kurz darauf wurden die Mädchen von einem Wachmann in der abgeschlossenen Bibliothek gefunden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.